Ferienaktion A + B + C + D

Ferienaktion A + B + C + D

 40,00

ISBN 9783851979763

Ferienaktion für die 1. und 2. Schulstufe und 3. und 4. Schulstufe

- +

Ferienangebot A:

Kurt und Krümel: Mäuse stehen ganz oben auf Kater Kurts Liste. Katzen jagen, Mäuse werden gejagt. Das war immer schon so. Krümel, die Gartenmaus, ist anderer Meinung: Moderne Mäuse schreiben Bücher und fliegen auf den Mond – also kann Kater Kurt auch mal so etwas wie Gartenarbeit machen. Bald fällt der erschöpft in den Liegestuhl. Eine Todo- Liste? Schön und gut, aber heute wird die Mäusejagd wohl warten müssen. Und Krümel trinkt in aller Ruhe Tee!

Anton, der kleine Pirat: Heute ist Anton ein Pirat. Er hat alles, was ein Pirat braucht: ein rotes Halstuch, eine schwarze Augenklappe, einen Säbel, eine Schatzkarte und ein kleines Segelboot. Und er macht alles, was Piraten so machen: über das Meer segeln, Ausschau halten und natürlich einen Schatz suchen … Die erfahrene Volksschullehrerin und international bekannte Autorin bietet mit diesem Bilderbuch einen idealen Einstieg in das Lesen lernen. Mit vielen bunten Bildern an der Stelle von gedruckten Wörtern können die Kinder, wenn ihnen vorgelesen wird, selbst lesen. So wird sinnerfassendes Lesen spielerisch geübt.

Besuch bei Marie: Marie wohnt in Wien. Weil es in Wien so viele Autos gibt, fahren Marie und ihre Eltern am Wochenende immer in den Garten. Dort ist es wirklich schön. Aber leider gibt es im Garten keine anderen Kinder! Und ohne andere Kinder ist es im Garten einfach langweilig. Als die Mama vorschlägt, doch einmal eine von Maries Freundinnen mit in den Garten zu nehmen, ahnt sie nicht, was sie damit auslöst …
Das ideale Buch für Kinder, die gerade Lesen lernen: mit vielen kleinen bunten Bildern anstelle von Wörtern – so fällt sinnerfassendes Lesen leicht.

 

Ferienangebot B:

Zwei kleine Bären: Einmal lebten zwei kleine Bären in einem Wald, der war so groß, dass sie einander noch nie begegnet waren. Einer der kleinen Bären hatte ein braunes Fell. Der andere kleine Bär hatte ein schwarzes Fell.“Weil der kleine braune Bär jeden Morgen ganz früh aufwacht, schläft er immer schon ein, bevor die Sonne untergeht. Er hat noch nie einen Sonnenuntergang gesehen. Der kleine schwarze Bär aber liebt nichts so sehr, als still im Gras zu sitzen, wenn die Sonne untergeht. Deshalb wacht er erst spät auf. Er hat noch nie einen Sonnenaufgang gesehen. Eines Tages beschließen die beiden ein Haus zu bauen. Der kleine braune Bär fängt schon zeitig an, baut an seinem Haus mit Tür zum Sonnenaufgang und legt sich früh schlafen. Da erst beginnt der kleine schwarze Bär zu bauen – ein Haus mit Tür zum Sonnenuntergang. Als die zwei endlich fertig sind, treffen sie sich zum ersten Mal. du kannst dir gar nicht vorstellen, wie überrascht sie da sind! Wunderschöne stimmungsvolle Bilder illustrieren diese so warmherzige und humorvolle Geschichte der großen Kinderbuchautorin – ein kleines Kunstwerk der Kinderliteratur zum Vorlesen und für Erstleser!

Baldwin Wunderhund: Wenn man Baldwin sieht, könnte man ihn für einen ganz gewöhnlichen Hund halten: braunes Fell, lange Schnauze und
Schlabberohren. Lange Zeit ist Baldwin auch nichts anderes gewesen, bis er eines Tages einen Saft vom Boden aufschleckt. War das verschütteter Hustensaft? Nein, Zaubersaft! Denn Baldwin entdeckt, dass er plötzlich sprechen lernen kann. Und nicht nur das: Bald lernt Baldwin auch aufrecht gehen und schließlich sogar fliegen! Mit diesen außergewöhnlichen Fähigkeiten treibt Baldwin natürlich gerne Schabernack, aber er versucht auch, seinem Herrchen zu helfen. Und endlich gelingt es ihm, seinen einsamen, alten Alfredo mit seinen Kindern zu versöhnen und wieder zu einem lebensfrohen Menschen zu machen.

Sturm auf die Biberburg: Der Biber baut eine neue Burg – und zwar eine richtig große, mit vier Stockwerken, Wintergarten und Doppelgarage sowie Terrassen in jede Himmelsrichtung. Dazu braucht er natürlich sehr viel Holz, das ist klar. Dass er dabei allerdings gleich den ganzen Wald abholzt, finden die Tiere des Waldes doch sehr empörend. Wo sollen sie denn wohnen, wenn es weit und breit keinen einzigen Baum mehr gibt? Müssen sie jetzt alle umziehen? Zum Glück hat die kleine Nachtigall eine gute Idee …

 

Ferienangebot C:

Hüte dich vor Drachen: König Leopold und Königin Leonore fahren nach Italien ans Meer. Die Regierungsgeschäfte legen sie derweilen in die Hände ihres Sohnes Prinz Leo. „Hüte dich vor allem, was mit Drachen zusammenhängt“, rät der König noch, dann muss er sich beeilen, damit er das Flugzeug nicht verpasst.Das Leben auf dem Schloss geht weiter. Die Lehrerin Dr. Eulemann lässt Leo Aufsätze schreiben. Der Küchenmeister Kochinski findet zwischen den Holunderbüschen ein wunderschönes riesiges grünes Ei, das nach Knoblauch riecht. Eindeutig ein Drachenei! General von Glöff ist dafür, es sofort zu vernichten, denn mit Drachen ist nicht zu spaßen. Leo übergibt deshalb das Ei dem Küchenmeister zur Zubereitung einer Speise. Doch was ist, wenn der große Drache kommt und sein Ei sucht? In letzter Minute bringt Leo das Drachenei in Sicherheit. Nachts deckt er es mit der königlichen Daunendecke zu, tagsüber lässt er es von der Sonne ausbrüten. Nach einer Woche schlüpft ein kleiner grüner Drache.Drache Gustav wächst und isst, isst und wächst. Bisweilen fliegt er eine Runde mit Leo über das Schloss. Die beiden werden Freunde. Doch Gustav wächst so schnell, dass Leo ihn nicht länger geheim halten kann …
Eine hinreißend komische Drachengeschichte für alle, die Spaß daran haben, über verrückten Geschichten zu brüten und zu schauen, was rausschlüpft. Claudia de Weck hat die lustige Geschichte ebenso humorvoll illustriert.

Zeit ist (k)eine Torte: „Es tut mir leid, ich habe wirklich keine Zeit!“ Weg sind sie, Ellis Eltern. Und der geplante Skiurlaub ebenso. Nun soll Elli auch noch bei der schrulligen Nachbarin, Frau Neudeck, bleiben. Doch Elli mag alte Geschichten und Schräges aller Art. So wird die Woche ein Abenteuer zwischen Autodrom und Zauberflöte – und es bleibt noch Zeit, Ellis Eltern etwas Ruhe beizubringen. Kinder müssen eben Geduld mit Erwachsenen haben.

Herr Novak und die Mausfrau: Herr Novak ist ein sehr fleißiger Mäusemann. Er denkt viel nach und erfindet Geschichten, aber weil er sie nicht aufschreibt, merkt niemand etwas von seinem Fleiß. Sein Leben ändert sich von Grund auf, als er sich das erste Mal richtig verliebt. Leider unglücklich. Doch er erkennt: Eine Maus muss etwas wollen im Leben, ob sie will oder nicht. So macht er Karriere als Multikünstler und wird ein gefeierter Autor, Musiker und Maler. Dann verliebt er sich ein zweites Mal bis über beide Mäuseohren, nämlich in das emanzipierte Fräulein Lila …
Eine Geschichte für Verliebte, Entliebte und Liebesuchende.

 

Ferienangebot D:

Das Sonntagskind: Von Glück und Unglück, großer Not wie großem Reichtum, Langeweile, Schlauheit oder Dummheit handeln die Märchen und Sagen, die der bekannteste Erzähler Österreichs in allen Bundesländern gesammelt hat und hier lustvoll und auf seine einzigartige Weise wiedergibt. Es sind zeitlose und wunderbare Geschichten über die Welt, wie sie war und ist, bevölkert von ängstlichen und mutigen Figuren, großen Helden und geizigen Herrschern, klugen Frauen und bösen Geistern. Und dem Teufel, den man besser nicht an die Wand malt, sonst steht er auch schon vor ihr.

Auf die harte Tour: Gestatten: Dole Kreuther, Ermittler, Schnüffler, Detektiv. Zugegeben: auch zerstreut, ungeschickt, karottenlastig. Und gerade er soll den entführten Magier Wendig finden? Nicht nur hysterische Hühner und fiese Konkurrenten machen ihm das Leben schwer. Auch Wendigs schöne Assistentin ist undurchschaubar. So wird eine Geldübergabe zum Fiasko, Doles Arbeit zum Spießrutenlauf, und alles, wirklich alles kommt anders als gedacht.

Das Zauberbett: Emil ist schon richtig groß. Das merkt Emils Mama eines Tages daran, dass er aus seinem Kinderbett herausgewachsen ist. Zum Glück gibt es auf dem Dachboden noch ein altes Holzbett. Emils Ur-Ur-Oma, eine abenteuerlustige Entdeckerin, hat es auf einem Bazar in Marrakesch einem geheimnisvollen Händler abgekauft. Und – es soll ein Zauberbett sein: Jeder, der sich zum ersten Mal daraufsetzt, soll einen Wunsch erfüllt bekommen. Das will Emils Kater Kolumbus sofort ausprobieren: Er wünscht sich einen Fisch, der Fisch wünscht sich Wasser, das Wasser wünscht sich eine Insel, die Insel wünscht sich … Während Emil im Badezimmer Zähne putzt und überlegt, was er sich wünschen soll, spielen sich in seinem Schlafzimmer die unglaublichsten Dinge ab!
Fantastische Bilder in kräftigen Farben und überraschenden Perspektiven begleiten diese freche Fantasiereise, die zum Schluss, als alles zur Ruhe kommt, doch ein richtiges Gutenachtbuch wird!

Autoren:

Autorengemeinschaft

Seiten

je Buch 64 Seiten

Ausstattung

gebunden, durchgehend 4-färbig illustriert

Beginnen Sie zu tippen und drücken Sie "Enter" zum suchen

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.